Villages Nature® Paris – unser grünes Familienparadies in Frankreich

In den Villages Nature® Paris werden wir schon bei unserer Anreise von den vielen Naturgeräusche begrüßt. Die Möwen fliegen über das ganze Gebiet und ein Froschkonzert singt uns einen Willkommensstand. Ein komplett neuartiges Ferienkonzept in völligem Einklang mit der Natur welches im September 2017 eröffnet hat, liegt uns zu Füßen und wartet darauf entdeckt zu werden.

Eine einzigartige grüne Stadt – ein Ort, an dem Mensch und Natur sich begegnen. Diesen Ort wählten somit auch wir beiden Schwestern mit unseren Männern und den Jungs für einen Kurztrip und konnten die gemeinsame Zeit wunderbar genießen.

Wohnen mit Flair

Neugierig und gespannt beziehen wir nach unserer Anreise unser Apartment, welches uns einen sagenhaften Blick über den ganzen Park bietet. Gemütlich, ländlich schick, modern und farblich durch und durch abgestimmt, fühlen wir uns hier schnell wohl und freuen uns darauf den weiteren Park zu entdecken. Der Park gliedert sich in 868 Ferienhäusern und Apartments der Kategorien VIP Cocoon, Country Premium und Clan Comfort. Toll finden wir dass auch die Möglichkeit zur Selbstverpflegung besteht. Alle Elektrogeräte in den Ferienhäusern und Appartements stehen zur Verfügung und zeichnen sich nachhaltig durch einen geringen Verbrauch aus.

Das ganze Areal ist wirklich größer als wir erwartet hatten und so stehen Fahrräder zur Nutzung bereit um alles bequem zu erkunden. Wir schlendern gleich mal Richtung Lakeside Promenade, hier findet man alles um sich zu stärken, etwas zu shoppen oder einfach nur den tollen Blick über den See schweifen zu lassen. Wir gönnen uns nach unserer Anreise eine frische Pizza im Vapiano und freuen uns auf den restlichen Tag.

Verpflegung für jeden Geschmack

Ein Supermarkt mit ausreichendem Sortiment bietet frische Produkte und kleine Snacks. Zusätzlich steht ein vielfältiger Lieferservice zur Verfügung. Für alle die gerne Ausgehen möchten bietet die Lakeside Promenade ein vielfältiges Angebot. Im „Cépages“ genießen wir guten Wein zu Steak und Gemüseplatte. Es ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei und egal ob mit oder ohne Kinder, findet man hier das passende Angebot. Wir Schwestern freuen uns die gemeinsamen Abende miteinander verbringen zu können und nutzen die Zeit mit ausgiebigen Schwester zu Schwester und Mum zu Mum Gesprächen.
Wer nach dem Essen noch etwas ausgehen möchte kann sich beim Bowling einen schönen Abend machen. In den Restaurants und Geschäften des Öko-Parks wird großer Wert darauf gelegt, Verpackungsmaterial zu reduzieren, auch das ist für uns ein großer Pluspunkt.

Die fünf Erholungsuniversen

Aqualagon, BelleVie Farm, Extraordinary Gardens, Forest of Legends, Lakeside Promenade

Villages Nature® Paris bietet fünf Erholungsuniversen voller Aktivitäten in Harmonie mit der Natur. Dabei sind unvergessliche Erlebnisse und bleibende Erinnerungen garantiert. Zuerst besuchen wir den Wasserpark „Aqualagon“. Max Luca hat sich schon im Vorfeld informiert welche Wasserrutschen und Attraktionen es hier gibt. Wir sind überwältigt von der toll gestalteten Anlage mit Babybereichen, Kletterwand, Actionbereich und tollem Außenbereich. Das Aqualagon ist eines der größten Erlebnisbäder Europas (9.000m2) mit 7 Riesenrutschen, einem Indoor Wellenbad und einer mittels Erdwärme auf 30°C beheizter Außenanlage. Da es aber nicht nur Actionangebote gibt, starten Mia und ich mit einem “Soft Wake Up” in den nächsten Tag.

Was uns sehr beeindruckt ist, dass das Wasser in der Nacht aus den Außenbecken in den Innenbereich zurückgeführt wird, damit das Wasser nicht zu sehr auskühlt. Ein sich windender Weg führt hinauf auf die Spitze der Aqualagon Pyramide. Von hier genießen Urlauber einen beeindruckenden Blick über den gesamten Park. Wer lieber in der Natur baden möchte und die Ruhe an einem Stand sucht kommt auch hier nicht zu kurz und kann direkt am See den Sand unter den Füßen spüren. Hier, weg vom Trubel, können Neon und Max Luca ihre eigene Sandburg bauen und faszinierende Tiere wir Gänse, Möwen, Frösche und Libellen bestaunen.

In den Extraordinary Gardens lassen wir unsere Sinne durch idyllischen Routen durch Gärten entfalten, die den vier Elementen gewidmet sind. Der Forest of Legends ist ein von den Legenden des Waldes inspirierter Freiluft-Spielplatz und macht aus jedem Kind einen Klettermax. Hier haben auch Max Luca und Neon Zeit alles zu entdecken und genießen das gemeinsame Spielen im Schatten.

Die BelleVie Farm gefällt uns ganz besonders. Ein Lernbauernhof mit Tieren, Gemüsegarten und einer Backstube bietet kreative und lernreiche Angebote an. Der Imkerei-Workshops, Spiel- und Kreativworkshops, die Schokoladenherstellung und das Brotbacken fallen uns gleich ins Auge.

Max Luca als Brotbäcker

Voller Begeisterung hat sich Max Luca als französischer Brotbäcker versucht und aufmerksam die Geschichte vom Korn zum Brot verfolgt. Anschließend ging es dann ans eigene Brotbacken und es entstanden tolle und vor allem leckere Ergebnisse. Max Luca weiß jetzt genau was alles in einem Brot steckt, warum der Teig gehen muss und dass jeder Krümle voller Energie und Liebe ins Detail steckt. Sein Plan ist es ab sofort das Sonntagsbrot auch Zuhause selbst zu backen.

Nach unserem Workshop konnten wir uns in der sehr gemütlichen und modernen Teestube und Boutique eine Pause gönnen und ließen uns mit frisch gepressten Obstsäften und noch warmen Popcorn verköstigen.

Nach wunderbaren 4 Tagen Familie, Natur, Action und leckerem Essen treten wir die Heimreise an und nehmen wertvolle Erinnerungen mit in unser Gepäck.

Wer noch nicht genug hat kann die günstige Lage nutzen und den Urlaub mit Tagesausflüge zum Disneyland Paris (sechs Kilometer) und nach Paris (32 Kilometer) verbinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.