April April – auch ich mach was ich will!

– Artikel enthält Werbung –

Egal ob mit Sonnenschein beim Campen oder bei Regenwetter mit unseren Wald und Wiesenkids – wir lieben es, in der Natur und an der frischen Luft zu sein. In idyllischer Freiluft fällt es doch einfach leichter seinen Kopf von all dem strukturierten Alltag freizuschalten, offen und entspannt auf Dinge einzugehen die uns draußen begegnen, ganz so wie sie uns vor den Füßen liegen. „Freizeit als Frischluftzeit“ heißt hier unsere Devise, egal wie wechselhaft und unbeständig doch das Aprilwetter sein mag.

Auf diese schnellen Wetterveränderungen treffen wir im April fast täglich. Wie neulich, kurz nach dem Mittagessen packen wir für unser Wald und Wiesenkids-Treffen, im größten Sonnenschein unsere Outdoorsachen zusammen. Und siehe da, schon drei Stunden später, genau dann wenn wir aufbrechen, fängt es an zu regnen wie wenn es kein Morgen gäbe.

So, und was nun? Unser wöchentliches Treffen in der Natur noch kurzfristig absagen? Oder doch einfach die passende Ausrüstung mitnehmen? Ganz klar – gerade für uns, kommt das Absagen wegen schlechter Witterung ganz und gar nicht in Frage. Schließlich freuen sich die Kids schon seit Tagen auf dieses Treffen. Also ziehen wir los, haben von wasserfesten Schuhen, Matschhosen und Regenjacken bis hin zur Kapuze und Schirm alles dabei.

Wasserdichte Regenbekleidung

Gerade die sehr beliebten Hosen mit Hosenträgern für Kinder sind jetzt noch robuster! Die wasserdichte und doch atmungsaktive Allwetterhose mit praktischen Trägern ist ein absolutes „Muss“, gerade bei Ausflügen in der Übergangszeit. Passende Regenbekleidung haben wir zum Beispiel auf Reima® gefunden und schätzen die Qualität und Verarbeitung schon seit Jahren.

Alle Nähte sind hier wasserdicht verschweißt. Das Material ist sehr strapazierfähig, wasserdicht, winddicht, atmungsaktiv und schmutzabweisend. Perfekt für einen Tag in freier Natur oder im Stall. Wie auch wir immer wieder überraschend erfahren, findet man auch immer und irgendwo ein trockenes Plätzchen. Denn diesmal landen wir an diesem Tag im Ziegenstall und sind beeindruckt von den vielen kleinen Lämmchen die sich über unseren Besuch freuen. Der Regen prasselt wild mit lautem Trommelgeräusch auf das Stalldach, der stürmische Wind fegt schnurstracks durch den Stall und wir fühlen uns kurzzeitig wie von der Welt abgeschieden. Aber da wir ja absolut nicht zimperlich sind, nutzen wir die Situation und genießen den Kontakt zu den ganz und gar nicht scheuen Tieren.

Durch den Regen rennen ist die größte Freude

Die größte Freude haben die Kinder allerdings dann, wenn sie voller Energie raus in den stürmischen Regen rennen und sich vor Freude fast überschlagen. Gerade für uns Eltern ist es doch jedes Mal faszinierend mit anzuschauen, wie viel Ideen und Spaß die Kinder ganz selbst entwickeln und aus den einfachsten Gegebenheiten, völlig unbeschwert ein neues Erlebnis zu erleben. Es ist ein tolles Gefühl, ich nenne es absolute Lebensqualität, passend ausgestattet und gut geschützt durch den Regen zu tollen und wie wild umherzuspringen und den heutigen Kindern das zu bieten was es eigentlich bedeutet, einfach Kind zu sein.

Und siehe da, nach eine halbe Stunde später kommt auch schon wieder die Sonne heraus und es wird herrlich warm. Der noch nasse und warm dampfende Asphalt riecht schon ganz nach Sommer. So langsam wird es auch Zeit zum Aufbrechen und wir machen uns auf den Heimweg von unserem, doch so turbulenten und erlebnisreichen Stallbesuch. Sofort ziehen wir uns die Regenjacken wieder aus. Aber auch unter der Regenjacke möchten heutzutage die Kids cool aussehen und so trägt sich das passende Teenager T-Shirt aus natürlichem pilling-resistentem Material und dekorativem Druck, perfekt unter unserer Regenkleidung.

In dem Fall wünschen wir Euch allen einen tollen Frühsommer und raten jedem: “Mach auch du was du willst!”, denn die passende Kleidung gibt es auch für dich und dein Ausflugsziel, egal für welches Wetter du dich entscheiden musst. Und das ist kein Aprilscherz, denn selbst hinter dem Haus, im nahe gelegenen Ziegenstall oder im Wald – Dein Ziel bestimmst du, doch wie du dich zu kleiden hast, entscheidet das Wetter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.