Mama werden, Frau bleiben: 3 Tipps für werdende Mütter

Klischee an: Ein Pärchen erfährt, dass es schwanger ist – es fällt sich freudestrahlend in die Arme – und von da an ist alles Babyblau und Mädchenrosa, aber sicher nicht mehr: sexy. Bis zwei Monate nach der Geburt gibt es keinen Sex, danach nur noch im Dunkeln und wenn der Zwerg bei Oma und Opa übernachtet.

Klischee aus, Realität an: Ich kenne so viele sexy Mütter. Pärchen, die auch mit Kind auf dem Arm noch ein liebendes Paar sind und nicht ausschließlich: Eltern. Die sich regelmäßig für Date Nights verabreden – und deren Liebesleben mit dem Beginn der Schwangerschaft nur noch intensiver geworden ist, weil: Liebe.

Diese Mütter sind Frauen, die sich der Schönheit ihres Körpers bewusst sind. Die wissen, dass ein paar Rundungen mehr keine Schwäche sind, sondern äußeres Anzeichen eines ganz wundervollen Wandels, der gerade in ihnen vorgeht. Und die sich nicht scheuen, ihren runden Bauch und die prallen Brüste in geschmackvollen Klamotten zu präsentieren. Solche Frauen sind es, die mir in den nächsten Jahren hoffentlich Vorbild sein werden – und von denen ich mir ein paar Tipps abgeschaut habe: Tipps für werdende Mütter, die sexy Frauen bleiben wollen.

1. Hör auf dein Gefühl – wie früher auch schon!

Fakt ist: Du bist kein anderer Mensch, nur weil in dir jetzt ein neuer heranwächst. Und es gibt keinen Menschen auf dieser Welt, der sich an irgendetwas erinnert was vor seinem dritten Lebensjahr passiert ist – geschweige denn vor seiner Geburt. Das bestätigen auch diverse wissenschaftliche Artikel wie dieser von Spiegel Online. Also lasst euch von niemandem einreden, Sex während der Schwangerschaft sei auch nur in irgendeiner Weise merkwürdig, schädlich oder unangebracht. Sex macht glücklich, und glückliche Eltern machen glückliche Kinder! Natürlich musst du dich (eben wie vor der Schwangerschaft auch schon) nicht zwingen, wenn du keine Lust hast – aber wenn du Lust hast, ran da!

2. Macht es euch schön – gemeinsame Zeit ist so wertvoll!

Ich weiß, das hört man als werdende Mutter wahrscheinlich ständig, aber tatsächlich ist es wohl so dass man vor der Geburt des kleinen Menschen die Zweisamkeit ausgiebig genießen sollte – wer weiß wie lang es dauert, bis man mal wieder so richtig entspannt ein ganzes Wochenende lang zu zweit im Bett, auf der Couch, im Garten, im Kino, wo auch immer zu zweit verbringen kann? Ohne Zeitdruck, ohne Habachtstellung? Ich empfehle: Candle Light Dinner, DVD-Abend, ausgehen. Zu zweit.

3. Dein Körper ist dein Tempel – genieß ihn in vollen Zügen!

Für so einen Körper kann eine Schwangerschaft mitunter schon anstrengend sein. Deshalb bin ich großer Fan davon, den Körper in der Schwangerschaft ordentlich zu verwöhnen – mit schönen Hautölen, mit Massagen und Pediküre, mit schöner Umstandsmode für sexy Mamas zum Beispiel. Lasst euch von eurem Liebsten den Babybauch eincremen, macht Schwangerschaftsyoga, zieht euch schön an – eben alles, wonach euch die Lust steht, was euch gut tut, was die Übelkeit am Anfang nimmt oder die Rückenschmerzen am Ende der Schwangerschaft.

Mit diesen Tipps sollte das mit dem sexy bleiben klappen, was meint ihr? Habt ihr noch weitere ultimative Tipps für werdende Mamas?


Titelbild via Shutterstock.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.