Danke Mama. Und Oma. Und überhaupt. Was wäre die Welt ohne DICH? [Sponsored Video]

fisherprice
Es ist wieder so weit: Am Sonntag ist Muttertag. Klar, man kann sich tolle Geschenke überlegen. Unsere Mama bekommt von mir zum Beispiel ein Blumenabo, weil ich finde dass sie regelmäßig einen großen Strauß verdient hat. Aber das ist nicht alles. Viel wichtiger als materielle Geschenke sind die Gesten dahinter. Das Danke sagen.

Das sieht auch Fisher-Price so und hat zum diesjährigen Muttertag ein zauberhaftes Video gedreht, das es auf den Punkt bringt. „Hallo Mama, ich hab vergessen dir was zu sagen…“ heißt es da und: „Danke. Für alles.“ Und genau das ist es ja, was wir alle immer sagen wollen. Egal wie alt man selbst mittlerweile ist, ob die Mama mittlerweile die Oma ist, wenn man Glück hat nimmt sie einem nach wie vor Sorgen und Ängste und manchmal auch viel Arbeit ab.

Und egal wie man sich benimmt: Ob man ihr das halbe Essen auf der Bluse verteilt oder (jetzt wo wir groß sind und alleine essen können) mal wieder über zwei Wochen nicht angerufen hat – sie hat einen immer lieb. Meine Eltern sind sowieso ein absolutes Power Team und geben Steffi und mir alles, was sie nur können, sie sind immer da und helfen bei allen Belangen. Ich hoffe sie wissen, wie dankbar wir ihnen dafür sind. Sonst hilft dieses Viral sicher weiter.

Und bevor jetzt wieder die klassischen Unkenrufe kommen: Ja, es ist schade dass man manchmal so einen Anlass braucht, um daran erinnert zu werden wie dankbar man eigentlich ist. Aber glaubt mir, ich weiß auch Mitte November und Ende Januar und an hundert Tagen dazwischen, was ich an meiner Family habe.

Danke Mama, also! Danke dir, danke Oma, und danke allen anderen Müttern die sich voller Hingabe um ihre Kinder und Enkel kümmern. Was wäre die Welt ohne Euch?
fisherprice4


Dieser Beitrag wurde gesponsert von Fisher-Price.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.