Ankommen und wohl fühlen: Holiday Inn in Berlin Mitte

4:30 hellwach! Die Koffer sind gepackt und die Vitamine für die Fahrt geschnipselt! So zogen wir los in unseren Kurztrip nach Berlin. Mit mir dabei Tante Mia und klein Max Luca.

Nach einer fünfstündigen ICE Fahrt, die wie im Flug verging, kamen wir mit großer Vorfreude im Hauptbahnhof an. Mit Mia, unserem lebenden Navi, fanden wir schnell die richtigen Verbindung in Richtung “Holiday Inn // Berlin Mitte”. Ich muss zugeben dass man alleine mit Kind, Koffer und Kinderwagen absolut verloren wäre. U-Bahnen wurden verlegt, Aufzüge waren außer Betrieb und man konnte den Knirps nicht eine Minute aus den Augen verlieren. So hieß es also: Mit Koffer, Kind und Wagen Treppen runter schleppen und Treppen wieder hoch!

Zugfahrt ICE

Ankommen und wohl fühlen! Das wünscht man sich doch nach einer längeren Anreise, besonders wenn man kleinere Kinder dabei hat. Und genau so haben wir uns gefühlt. Nach einem herzlichen Empfang bezogen wir unser Familienzimmer mit doppeltem Schlafzimmer, Kinderbettchen, begehbarem Kleiderschrank und vielen kleinen Überraschungen die unser und hauptsächlich Max Lucas Herz höher schlagen ließen.

Ankommen

Das Holiday Inn kennt man ja eigentlich als Business Hotel, deshalb waren wir umso mehr überrascht wie toll hier die Familienzimmer ausgestattet und kinderfreundlich die Mitarbeiter sind. Das Holiday Inn Berlin-Mitte möchte mit einem ganz besonderen Service vor allem die Familien ansprechen: So befinden sich zum Beispiel Steckdosensicherungen in den Familienzimmern. Auf Wunsch kann man einen Lätzchenservice, Fläschchenwärmer und Windeleimer in Anspruch nehmen.

Schlafzimmer2 
Schlafzimmer1

Im Badezimmer lachte uns das Bärchen-Kinderklopapier an und ein eigenes Höckerchen stand auch bereit. Somit war das Zähneputzen und “Pipi-machen aufs Klo” doch gar kein Thema mehr. Töpfchen oder Einsatz für Toilettenbrillen sowie eine Babybadewanne kann man hier auch direkt vom Hotel beziehen.

Bad1

Bad2

Auch für eine Erfrischung mit frischem Obst und kühlen Getränken war gesorgt. Eine Vitaminbombe kam uns gerade recht. Eine kostenlose Teezubereitung stand ebenfalls zur Verfügung. Dank Wasserkocher gibt es somit auch keine Probleme bei der Fläschchenzubereitung.

IMG_4543

Dann ging es los in den Park, direkt vor der Hoteltür. Mit Spielplatz und großer Liegewiese kann man sich hier gut austoben oder auch entspannen. Sollte es mal regnen oder kleine Wartezeiten entstehen bieten das HolidayInn ein tolles Spielzimmer an. “Tipps für Kids” zum Mitnehmen stehen bereit und ein Malwettbewerb mit tollen Preisen wird angeboten.

Park

Spielzimmer

© InterContinental Hotels Group, Holiday Inn Berlin-Mitte

Im Hoteleigenen Restaurant bekommen die Kleinen eine eigene Speisekarte mit leckeren Kindergerichten und ihr eigenes Kindergeschirr. Auch für die Beschäftigung ist gesorgt und der Kellner überreicht mit Humor spannende Motorikspiele.

IMG_0673

Durch die getrennten Schlafzimmer war es uns dann gut möglich am Abend noch zu arbeiten und den W-Lan Anschluss des Hausen an unserem Minischreibtisch zu nutzen. Max Luca konnte in Ruhe schlummern und die vielen und aufregenden Eindrücke des Tages verarbeiten. Mit einem Saunabesuch verabschiedete sich auch Mia von unserem Anreisetag.

Mit Sonnenschein und reichhaltigem Frühstücksbuffet konnten wir in den nächsten Tag starten und uns für das Mamibloggertreffen, über das wir in den nächsten Tagen berichten, stärken. Auch hier kommen die Kinder mit leckeren Säften, Müsli, frischer Melone und einem Nutellaspender nicht zu kurz. Die heiße Schokolade durfte hier natürlich nicht fehlen.

IMG_0696 - Kopie IMG_0691

An der Rezeption bekommt man reichlich Information über Ausflugsziele mit Kindern. So steht einer Tour zum Berliner Fernsehturm, der Saurierwelt oder dem Sea Life Center im Aquadom nichts mehr im Wege. Wer sich lieber austoben möchte, kann den Abenteuerspielplatz Marie oder die Spielwerkstatt unsicher machen.

Einige Ausflugstipps werden wir euch sicher in Kürze vorstellen.

Hier findet ihr auch spezielle Familienpakete die das HolidayInn für euch zusammen gestellt hat.

Wir wünschen allen Familien die unseren Spuren folgen einen wunderbaren Familien-Städtetrip. Max Luca hat sich mit den Worten: “Mama bitte wieder herkommen” verabschiedet und das machen wir auf jeden Fall! Mit einem Dankeschön an das Team vom Holiday Inn und den netten Menschen die wir kennen lernen durften sagen wir “Tschüss Berlin”

Stadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.