Hello Fresh – wir haben getestet!

Am vergangenen Wochenende kam Steffi mit ihrer kleinen Family zu uns nach Stuttgart. Der Anlass: Zusammen kochen und schlemmen! Gutes Essen steht bei uns natürlich immer ganz weit oben auf dem Kurs. Und spätestens dann, wenn man Nachwuchs mit am Tisch sitzen hat, denkt man ein mal mehr über die Lebensmittel, deren Herkunft, über die Gewürze und natürlich über die passenden Rezepte nach.

Die Angebote von Hello Fresh kommen da gerade recht und mamazine durfte in einer zweiten Testphase (von der ersten habe ich bereits auf uberding.de berichtet) als Test-Kunden mit dabei sein. Juhuuu, dachten wir und schon einige Tage später klingelte der Lieferant mit den Zutaten, fest eingepackt in diesem hübschen Gewand.

So kam sie an - die Hello Fresh Lieferung

So kam sie an – die Hello Fresh Lieferung

Das tolle an den Hello Fresh Boxen: Die Zutaten sind alle exakt auf die Rezepte abgestimmt. So bleibt nichts übrig und nichts landet verschwenderisch in der Mülltonne.

Bei uns haben sich diese Zutaten versteckt. Ausreichend für 3 Gerichte á 2 Personen, davon ein vergetarisches Gericht. Von der Menge her werden hier aber locker 3 erwachsene Personen satt.

Da bleibt nichts übrig - Liebevoll eingepackte Zutaten für exakt 3 Gerichte

Da bleibt nichts übrig – Liebevoll eingepackte Zutaten für exakt 3 Gerichte

hellofresh011

Da bleibt nichts übrig – Liebevoll eingepackte Zutaten für exakt 3 Gerichte

Da wir nun allerdings 4 1/2 Personen waren, haben wir uns dazu entschieden gleich zwei der Rezepte für unseren Saturday-Lunch zu kochen. Die erste Wahl fiel auf Crêpes mit griechischem Salat, Schafskäse und grünen Oliven! Lecker! Unsere zweite Wahl, über die sich vor allem unsere Herren hermachten waren die mit Mozzarella gefüllten Kalbsschnitzel auf Tricolore Reis. Auch sehr lecker!

Zum Schluss noch ein paar Pros und Contras:

  • :-) Rezepte und Zutaten “mit Pfiff” ;) die bei uns nicht standardmäßig auf den Tisch gekommen werden
  • :-) Wir lernen neue Gemüse- und Gewürzsorten kennen
  • :-) Einkaufen bei diesem Schmuddelwetter? Entfällt!
  • :-) Die gesparte Zeit wird lieber ins ausgiebige Kochen & Spielen investiert
  • :-) Es blieb wirklich nichts übrig
  • :-) Einige Zutaten können ein Bio-Siegel vorweisen
  • :-) Allgmein super freundliche und stilvolle Aufmachung, diese Rezepte kommen gerne ins Rezeptbuch!
  • :-( Die Hello Fresh Boxen nehmen zum Teil wohl eine längere Reise auf sich, die Packmaterialien zur Kühlung machen viel Müll
  • :-( Wir wussten nicht genau wann der Lieferant kommt und mussten dafür von 8 bis 11 die Klingel hüten, was für berufstätige Mamis wohl eher schwer ist
  • :-( Bis Hello Fresh auch in die kleineren Städte liefert, dauert es wohl noch eine Weile.

Unsere Männer (hier Steffi’s Chris) haben sich natürlich vor allem auf das Fleisch gefreut!

Maxi und Mia bereiten sich auf den Koch-Kampf vor!

Maxi und Mia bereiten sich auf den Koch-Kampf vor!

Crêpes griechisch mit Schafskäse und grünen Oliven

Crêpes griechisch mit Schafskäse und
grünen Oliven

Mit Mozzarella gefüllte Kalbsschnitzel auf Tricolore Reis

Mit Mozzarella gefüllte Kalbsschnitzel auf Tricolore Reis

Gestärkt und suf großem Fuß in den Tag!

Gestärkt und suf großem Fuß in den Tag!

eisessen

Und zum Nachtisch noch ein Eis

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.