Mit der Euromaus auf Entdeckungstour

Der Sommer ist endlich da. Wir sind gierig nach frischer Luft, nach Abenteuern und unvergesslichen Erlebnissen. So haben wir für euch Deutschlands größten und bekanntesten Freizeitpark, den Europa-Park auf Familientauglichkeit geprüft.

Ich kann mich noch genau an meine Bemerkungen erinnern als ich noch kein Kind hatte: Wie kann man nur mit so kleinen Kindern in den Park gehen, man kann ja selber nichts mehr fahren! Jetzt als relativ frische Mami sieht man alles etwas anders. So möchte ich meine Erfahrungen mit euch teilen.

Im Park angekommen ist alles super leicht mit dem Kinderwagen befahrbar. Sollte man den eigenen Kinderwagen nicht mitnehmen, gibt es einen praktischen Kinderwagenverleih am Haupteingang. Auf jeder Toilette sind saubere und gut ausgestattete Wickeltische, welche wir persönlich nie nutzen, da wir das “Frischluftwickeln” bevorzugen. Auch hierfür gibt es genügend Liege- und Wiesenplätze die einer kleinen Pause mit Picknickdecke sehr gelegen kommen. Von den Attraktionen selbst ist man natürlich überrumpelt und wir stellen euch hier unsere Lieblinge vor, die unsere Kleinsten in eine unvergessliche Märchenwelt verzaubern.

Knusper, knusper, Knäuschen, wer knuspert an meinem Häuschen? Inmitten der detailgetreuen Kulisse des Grimmschen Märchens dürfen auch Hänsel und Gretel nicht fehlen. Die beiden Kinder hecken bereits einen Plan aus, um der bösen Hexe zu entkommen. Im Märchenwald des Europa-Park können die kleinen Besucher auf den Spuren ihrer Lieblingsmärchen wandeln, während die Erwachsenen sich in ihre Kindheit zurückversetzt fühlen. Die Märchenwelt wird hier lebendig!

“Schiff ahoi!” – Der interaktive Wasserspaß für die ganze Familie ist bei zahlreichen Wasserspielen und Spielplätzen garantiert.

Ganz besonders waren wir von dem Hipp-Babyservice begeistert. Hier gibt es Hipp Produkte jeglicher Art mit passender Ernährungsberatung. Eine Still und Spielecke bietet den Müttern wenn gewünscht einen Rückzugsort mit freundlicher Ausstattung. Auch für werdende Mamis gibt es eine Saftbar und leckeren griechischen Joghurt mit Honig und Früchten, welchen ich gleich selbst probieren musste.

     

Wer doch gerne Bahn fahren möchte, kann die Baby Switsch Option nutzen. Einfach vor dem Anstehen an einer Bahn auf „Baby Switch“ drücken und der Partner kann im Anschluss ohne Warten ebenfalls diese Bahn fahren.

Der große Spielspaß geht auch nach dem Besuch des Europa-Park weiter. Für die kleinen Gäste sind die Wasserspielplätze eine ideale Abkühlung. Abwechslung bieten auch die Kinderspielecken in den Hotels El Andaluz und Colosseo, sowie im portugiesischen Themenbereich. Am Abend darf dann zu den größten Kinderhits bei der Kinderdisco richtig abgetanzt werden. So geht ein erlebnisreicher Tag zu Ende und ein neuer kann am nächsten Morgen mit dem Frühstück mit der Euromaus und ihren Freunden beginnen…

Auch im Spa wird nicht nur die Mami verwöhnt. “Schutzengelchen” ist eine himmlisch wohltuende und entspannende Behandlung, bei der sich das Kind wie auf samtigweichen Wolken fühlt.


Falls man sich doch überlegt ohne Kind den Park zu besuchen, gibt es kleine Überraschungen über die sich die Daheimgebliebenen sicher freuen. Ich habe mich total in die süßen Shirts mit bekannten und unvergessenen Motiven verliebt.

Zum Schluss kann ich sagen, dass man einen Tag im Park mit der ganzen Familie sehr genießen kann und sich auch gerne mit den strahlenden Kinderaugen in eine andere Welt verzaubern lassen kann. Es sind nicht nur die schnellen Bahnen die den Europapark zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.