Splish, splash, splashers! Durch den Sommer mit Pampers Splashers

Das Fenster ist gekippt, die ersten Sonnenstrahlen des Tages beleuchten sanft das Kinderzimmer und wir wissen genau: Heute wird es wieder einer dieser Sommertage, die wir viel lieber irgendwo am Strand verbringen würden. Aber im Alltag muss auch eine kleine Pause im Freibad reichen, denn bis es wieder an den Strand geht, müssen wir noch genau 7 Mal schlafen. Dann springen wir nämlich über Kärnten, nach Slowenien an die Küste und dann ab ans Meer in Kroatien! Die Vorfreude steigt und die Packliste ebenso. Was ganz oben auf Neon’s Packliste steht sind neben den Brei-Gläschen natürlich Windeln – und die müssen auch für die Plantsch-Stunden mit!

Ich weiß noch genau, wie ich die Stunden im kühlen Nass, im Sand oder auf der Picknickdecke als Kleinkind genossen habe. Am liebsten nur mit dem Sonnenmützchen auf dem Kopf, denn sowas wie „Schwimmwindeln“ waren damals noch nicht so üblich. Zum Glück erobern Schwimmwindeln mittlerweile die Drogerie-Läden im Sturm und wir Eltern haben in öffentlichen Gewässern eine Sorge weniger ;)

Neon ist eine echte Wasserratte, schon mit knapp 3 Monaten strampelte er mit einem breiten Babygrinsen das erste Mal in einem Pool. Dank unserer vielen Reisen sind die Wasserwindeln „Pampers Splashers“ ein fester Bestandteil unseres Gepäcks.

Die Vorteile der Pampers Splashers im Überblick:

  • Kein Aufquellen im Wasser
  • Dehnbare Seitenbündchen für freie Bewegung im Wasser
  • Seiten zum Wechseln einfach aufreißen
  • Doppelte Beinbündchen schützen vor dem Auslaufen
  • Lustiges Sesamstraßen Design, Neon hat direkt nach der Verpackung gegriffen und findet sie immer noch spannend ;)
  • Erhältlich in den Größen 3-4, 5 und 6.

Neon ist jetzt 7 Monate alt und die Größe 3-4 ist noch etwas groß aber sie hält trotzdem dicht und saugt sich nicht mit Wasser voll. Und das ist für uns der wichtigste Punkt von Schwimmwindeln und genau dafür wurden die Pampers Splashers entwickelt: Das absorbierende Material quillt im Wasser nicht auf und die doppelten Bündchen schützen vor dem Auslaufen.

Als einen weiteren Vorteil empfinden wir die dehnbaren Seitenbündchen. Die Bündchen lassen sich, wie bei den Höschenwindlen Pampers Baby-Dry Pants, einfach aufreißen und ermöglichen superschnelles Windelwechseln vor und nach dem Badespaß. Wir wünschen euch ein schönes Plantschen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.