Was bedeutet Glück für dich? Lasst uns ein Stück zum Glück anderer beitragen! [Sponsored Video]

Es ist eine elementare Frage und war für mich noch nie so einfach zu beantworten wie in diesen Wochen: Was ist Glück für dich? Hätte man mich das noch vor ein paar Monaten hätte ich geantwortet: Ein Bikini und eine Sonnenbrille, meine nackten Füße im Strandsand und ein paar Meter weiter Thies mit seinen Taucherflossen. Oder vielleicht: Ein Wellness-Hotel in malerischer Schneelandschaft mit richtig gutem Wlan. Jetzt stehen die Dinge etwas anders.

Seit ein paar Wochen ist Glück für mich ein zufrieden glucksendes Baby. Neon, wenn er auf meinem Arm zufrieden einschläft. Apropos: Ein paar Stunden Schlaf am Stück! Und, so viel Ehrlichkeit muss sein, eine Dusche, die länger als drei Minuten auf meinen Kopf prasselt. Ein bisschen ungestörte Zeit am Laptop. Vor allem aber: Neons Lächeln. Sein purer Anblick lässt meinen Endorphinhaushalt in die Höhe schnellen und ich bin im Handumdrehen glücklich. Ganz schön luxuriös, oder?

In der Tat – uns geht es ganz schön gut. Und ich will nicht die „Andere Kinder in anderen Ländern…“-Keule schwingen, aber: Wir sollten uns öfter mal daran erinnern, dass Glück anderswo auf der Welt schon aus viel kleineren Dingen bestehen kann. Für die Kinder im Schutzhaus in Bangladesch, von dem wir hier und hier schon berichtet haben, sind es zum Beispiel: Ein Dach über dem Kopf. Regelmäßige Mahlzeiten. Saubere, trockene Kleidung. Bildung. Auch: Einfach wieder Kind sein dürfen, nachdem sie jahrelang auf der Straße gelebt und ums Überleben gekämpft haben.

Schön, wenn es uns grade zur Vorweihnachtszeit so einfach gemacht wird, ein Stück zum Glück dieser Kinder beizutragen. Zu helfen, ein weiteres Schutzhaus in Bangladesch zu bauen. Mit der Aktion werden pro Kauf eines Procter & Gamble Produkts bei REWE 0,01 Cent an die Kindernothilfe gespendet – mit der Garantie einer Gesamtspendensumme von 1 Million Euro. Mit diesem Geld kann ein weiteres Kinderschutzhaus in Bangladesch gebaut werden, in dem 150 weitere Straßenkinder Zuflucht und ein Zuhause finden können. Und vielleicht auch ihr persönliches Glück.


Artikel enthält sponsored Video.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.