Die Baby-Verschwörung – oder wie man mich an einem Mittwochnachmittag zum Lachen bringt [Sponsored Video]

Es ist Mittwochnachmittag, ich befinde mich in den letzten Tagen meiner Schwangerschaft, heute habe ich Rückenschmerzen, Stress und es will so gar nichts laufen: Klar, ich habe mir selbst ausgesucht, bis direkt vor der Geburt zu arbeiten, aber ganz ehrlich – als Selbständige ist es anders nur schwer möglich. Und eigentlich wollte ich es auch nie anders, denn: Ich liebe meinen Job! Ich gebe nicht gerne ab, delegiere nur wenn es nötig ist (und das wird es noch früh genug), da wollte ich gerne so lange wie möglich die Fäden in der Hand haben. Und jetzt sitze ich hier, selbst der ergonomische Chefsessel im Büro macht es mir nicht leichter, und ziehe ein Gesicht wie Sieben Tage Regenwetter. Achso, das herrscht ja draußen auch noch!

Zeit für eine kurze Pause. Ich mache mir einen heißen Kakao und lehne mich im Sessel zurück. Kann ja nicht sein, dass ich mir an einem so schönen Tag – denn sind das nicht wunderschöne, ganz besondere Tage so kurz vor der Geburt? – die Laune so verderben lasse! Ein paar Klicks durchs Netz werden mir sicher helfen. Katzenvideo? Nein danke. Ein langer Blogpost den ich schon lange lesen wollte? Keine Muse. Und dann stoße ich auf dieses Video. Und muss laut lachen. Grinsen. Erwische mich dabei wie ich mir ganz klischeemäßig über den Bauch streichle.

Ist das nicht zuckersüß? Und so wahr! Als Tante von Max Luca habe ich ja schon vor Jahren mitbekommen wie das so ist mit den Babies und den Flecken. Und auch jetzt machen wir uns darauf gefasst, dass die Waschmaschine bald doppelt so häufig läuft wie zuvor, dass ich den Kaschmirpullover erstmal weit nach hinten im Kleiderschrank schieben kann und Thies morgens besser kein weißes Hemd anzieht, wenn er mittags auf den Kleinen aufpasst. Ätzend, sagt ihr? Gehört dazu, finde ich!

Und ganz ehrlich: Letzten Endes muss man es eben einfach mit Humor nehmen, ändern kann man es nämlich sowieso nicht! Auf www.baby-verschwoerung.de findet ihr übrigens noch mehr witzige Clips und Artikel über die Flecken-Verschwörung, falls ihr euch noch ein bisschen weiter vom Alltagsstress ablenken wollt. Posts wie „10 Anzeichen, die beweisen, dass Ihr Baby ein Mitglied der Verschwörung ist“ und „10 Dinge, die man nur als Verschwörungs-Eltern versteht“ bringen sicher nicht nur mich zum Grinsen.

Baby-Verschwörung

Die Aktion Baby-Verschwörung wurde übrigens von Persil ins Leben gerufen – passend, nicht? Wer dank dem Universalgel endlich mal saubere Klamotten am eigenen Leib und am Baby hat sollte die Chance übrigens nutzen, und sich die Chance auf eins von 30 Familien-Fotoshootings sichern: Noch bis zum 30. Oktober verlost Persil jede Woche 5 dieser Shooting von mydays im Wert von 99 Euro! Mitmachen: Hier!


Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Henkel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.