Gefangen zwischen Deadlines und Babymode!

Okay, langsam aber sicher rückt der offizielle Termin der Ankunft des kleinen Menschleins näher. Die Schwangerschaftswoche 30 ist erreicht und das Kinderzimmer nimmt Gestalt an. Ich könnte mich den ganzen Tag lang in diesem kleinen Zimmer aufhalten und mich an den kleinen und größeren (das „Bettchen“ wird ein paar Jahre passen…) Einrichtungsgegenständen erfreuen.

Die Vorfreude ist groß und auch die Home-Office-Ecke haben wir gestern Abend noch aufgebaut. Unermüdlich lässt uns die Vorfreude auf den kleinen Spatz auch nach 21 Uhr noch zur IKEA Aufbauanleitung greifen. Und so wird es die nächsten Wochen weitergehen. Denn im Vergleich zu anderen werdenden Mamas, kann ich mich nicht voll und ganz den Vorbereitungen und dem Streicheln des runden Babybauches hingeben. Aber ich meckere auf hohem Niveau, denn ich liebe unsere Arbeit und möchte auch nicht darauf verzichten!

Babymode Shopping x Inspirationsboost für die eigene Arbeit

Auch jetzt muss Baby und Arbeiten schon unter einen Hut gebracht werden. Und da entzücken mich „Legebilder“ von Babymode natürlich gleich auf zwei Weisen: Erst kürzlich standen wir wieder den ganzen Tag im Fotostudio um für einen Kunden solche Bilder (aber für die Großen) anzufertigen…und jetzt gibt MANGO jede Menge Inspo für die nächsten Legebilder!

Mango Babymode August 2016

…so sitze ich heute extra früh im Office und was passiert? Ich „vertrödle“ direkt mal eine Stunde um bei MANGO noch ein paar kleine, zauberhafte Babyboy-Teilchen zu shoppen…aber ey, ein bisschen Babytime darf doch auch bei selbstständigen Mommys-2-be sein, oder? ;)


Bilder via shop.mango.com/DE/kinder/neu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.