Sichere Fahrt in den Frühling mit dem Britax Römer Kindersitz KIDFIX II XP SICT

Sicherheit ist das erste gebot beim Reisen mit den Kleinen. Deswegen habe ich mir auf der Kinder + Jugend 2015 die neuen Kindersitze von Britax Römer mit der neuen Sicherheitsinnovation schon einmal angeschaut und habe nun auch selbst einen KIDFIX II XP SICT bei mir im Auto. Welche Sicherheitsinnovation dahinter steckt und welche Erfahrungen wir gemacht haben möchten wir euch natürlich berichten.

Wer kennt es nicht? Für ein Kind ist jede Autofahrt ein Abenteuer. Welches Kind sitzt daher schon in seinem Kindersitz, ohne sich dabei zu bewegen? Untersuchungen zeigen jedoch, dass Zappeln, Schlafen und Sich-Drehen die Sicherheit des Kindes beeinträchtigen kann, auch wenn es durch eine Sitzerhöhung und den 3-Punkt-Gurt des Fahrzeugs gesichert ist. Bei einem Unfall – Frontalzusammenstöße sind am häufigsten – ist der Bauchbereich durch einen verrutschten Gurt einem viel höheren Risiko ausgesetzt. Bei Frontalzusammenstößen erleiden Kinder in Sitzerhöhungen 30 Prozent aller Verletzungen im Bauchbereich. Die neueste Sicherheitsinnovation SecureGuard reduziert die bei einem Unfall auf den Bauchbereich wirkenden Kräfte um bis zu 35 Prozent. Schon diese Statistik hat mich überzeugt und wir haben uns den Sitz einmal genauer angeschaut.

Anders als bei den anderen Kindersitzen für diese Altersgruppe gibt es jetzt den SecureGuard – der 4-Punkt-Sicherheitsgurt. Der SecureGuard ist eine Ergänzung zum Erwachsenengurt. Das neue Sicherheitselement lässt sich leicht mit dem vorhandenen Sicherheitsgurt verbinden und schafft damit einen vierten Befestigungspunkt. Der Beckengurt des Erwachsenengurtes bleibt dadurch in der optimalen Position über den Beckenknochen, auch wenn sich das Kind im Kindersitz bewegt.

Britax Römer Kindersitz
Roemer_SecureGuard
Zusätzlich hat der Kindersitz an beiden Seiten einen Seitenaufprallschutz (XP SICT) und es gibt ein XP-PAD das am Gurt befestigt wird, damit der Gurt sich nicht in den Hals des Kindes schneidet. Max Luca fühlt sich so in diesem Sitz wie ein richtiger Rennfahrer und auch wir als Eltern haben ein sehr gutes Sicherheitsgefühl. Man sieht deutlich die vergrößerte Knautschzone in Form der sichtbaren „Stoßdämpfer“, wie Max Luca diese nennt.

Seitenaufprallschutz_Roemer

„Jeder, der schon einmal mit einem Kind im Auto gefahren ist, weiß, dass Kinder während der Fahrt selten still sitzen. Das größtes Anliegen von Britax Römer ist es daher, Kindern, auch wenn sie sich bewegen, bestmöglichen Schutz zu bieten. Britax Römer freut sich, Eltern in ganz Europa diese innovative Technologie zur Verfügung stellen zu können, die Kindern in Sitzerhöhungen nachweislich mehr Sicherheit bietet“, sagt Paul Gustavsson, CEO Britax Childcare. Auch wir können allen Eltern nur Raten sich vor dem Kauf eines Kindersitzes richtig zu informieren und den Sicherheitskomfort zu vergleichen.

Der Britax Römer Kindersitz KIDFIX II XP SICT gibt es in verschiedenen Farben zu kaufen und auch das Design gefällt uns sehr gut. Die neue Farbserien sind: Black Marble, Cosmos Black, Ocean Blue, Flame Red, Mineral Purple, Green Marble. Wer noch mehr Infos möchte, findet sie hier: www.britax-roemer.de

Wir wünschen allen Kindern eine bequeme und vor allem sichere Fahrt in den Frühling.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.